Das Zeitgeistmovie – Eine Kritik Teil 4

Teil 1 gibt es hier, Teil 2 hier und der 3. steht hier.

Weihnachten astrologisch

Die Geburtsgeschichten der Bibel sind dem Film gemäß rein astrologisch zu verstehen. Der Stern im Osten sei der Sirius, der zusammen mit den „Drei Königen“ des Orion am 25.12. eine Konjunktion bilden würde. Dass die drei Sterne des „Gürtels“ des Orion (auch) „die 3 Könige“ genannt werden, stimmt! Eine weitere Bezeichnung ist Jakobsleiter oder Jakobsstab. Auch biblisch, aber es klingt nicht nach einer astrologischen Sensation. Warum diese drei den „königlichen Beinamen“ haben, lässt sich nicht eruieren. Die ältesten schriftlichen Zeugnisse stammen anscheinend aus dem 16. Jahrhunder nach Christus, stehen also in keineri Verbindung zur  Mattheischen Geburtslegende. Der Vollständigkeit halber sei noch angemerkt, dass Mt 2,1 nichts von 3 Königen steht, sondern von einer ungenannten Zahl Magier aus dem Osten, die Gold, Weihrauch und Myrrhe  brachten. Daraus wurden erst viel später die Hl. Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar, deren Gebeine im Kölner Dom liegen (sollen).

Die 3 Könige des Orions sollen nun am 25.12. eine Konjunktion mit Sirius bilden. An genau dem Datum, das so entscheidend ist für die Zeit-Geistigen- Geistliche, nicht weil sie Geist, Esprit oder so etwas wie spiritus sanctus hätten, sondern weil das, was hier als die große Wahrheit verkauft wird, nichts anderes als Religion ist: eine astrologische zwar, aber Religion. Die kann man glauben oder auch nicht. Aber, liebe Gläubige der Zeitgeist-Religion, jetzt müsst ihr mal wieder wie so oft ganz stark sein: keine alte Sau (scnr) unter den Astronomen weiß etwas über diese Konjunktion, die da behauptet wird. Zumindest halten sie ihr Wissen so geheim, dass es im Internet nicht auftaucht. (Wer’s trotzdem faktenfest belegen kann, dem bin ich dankbar und werde den Beleg selbstverständlich veröffentlichen und meine Schmach eingestehen.) Aber bis dahin gilt: die Fälscher sind nicht die Christen, sondern die Macher dieses Machwerks.

Advertisements

12 Kommentare zu “Das Zeitgeistmovie – Eine Kritik Teil 4

  1. Elisabeth Jellinek sagt:

    Hallo Ungenannter, Dein Fisch ist eigentlich das Zeichen des Spagettimonsters, wenn ich mich nicht irre. Nun ja ich habe eine lustigen Auschnitt von dem Leben des Brian, über ihn und seine Mutter:http://www.youtube.com/watch?v=NSjCMI4R2Sw

  2. ungenannter sagt:

    Wenn ich Sie recht verstehe, ist also objektiv Ihre Meinung und subjektiv meine?
    Nur weil ich mich einer sarkastischen und bitter ironischen Sprache ob so viel rasenden Blödsinns, den das Zeitgeist-Movie verbreitet, bediene, heißt das noch lange nicht, dass ich mich vorher besonnen und ruhig mit den FAKTEN auseinander gesetzt habe. Und da hat mich bisher kein einziger Kritiker widerlegen können, höchstens mir die seltsamsten Motive unterstellen.
    Hinten anstellen bitte.

  3. Daniel sagt:

    Schade, dass Sie sich dem Thema selbst oft emotional, selten rational und nüchtern annehmen. Eine objektive Sicht und Ruhe im Umgang mit dem Thema sind hier vermutlich der Schlüssel. Ihr Ehrgeiz den Film und seine Thesen zu widerlegen münden leider viel zu oft in der einseitigen Sicht, die sie selbst so kritisieren.

  4. ungenannter sagt:

    Irgendwas muss ich sehr, sehr richtig machen, dass VTler und Esos meinen ich sei Theist oder gar Christ! Nur weil ich mit den Dokumenten argumentiere und nicht auf die Sterne glotze.

    Ein kleiner Blick auf den Rest meines Blogs könnte da nicht schaden.
    Aber differenzieren ist nicht jedermanns Sache!

    Ich schmeiß mich weg.

  5. Mentaire sagt:

    Ein Wort: Verblendet, DU!

    Die Bibelauf die du dich hier beruhst ist kein relevantes Dokument, da 99,99% davon nicht in der Zeit in der Sie spielt geschrieben wurden, sondern Jahrhunderte dannach. (Ein ganz interessanter Film zu dem Thema mit netten Denkansätzen und guten Fragen ist Bill Mahers Religious). Aber ich vergass, ein guter Christ darf sich nicht anhören das er Falsch liegen könnte, es seinen Gott nicht gibt, etc. Also guck ihn lieber nicht…

    Es geht in dem Film ausserdem nicht darum, dass du deinen Glauben aufgeben sollst, sondern darum in kritisch zu hinterfragen und darüber nachzudenken was denn die Intention eines guten Christen ausmacht, du wirst sehen, Kirchen, Kreuze, Myten und Geld haben damit nix zu tun!

    Bist du vielleicht auch nur ein kleiner Teil einer Machtorganisation? Und war es nicht das Ziel vom lieben Jesus diese Vorherrschenden Mächte zu vernichten und die Menschen gleichzu stellen?

    Denk mal drüber nach du Vogel!

    gruß

    Mr. Mentaire

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s