Der Gaza-Streifen ein einziges großes KZ?

Wenn es nach der Meinung geht von Kardinal Renato Martino, so etwas wie dem“Justizminister“ des Vatikans, dann ist das so. In einem Interview mit dem italienischen Online-Magazin „Il Sussidiario.net“ verlautbarte er:

„Defenceless populations are always the ones who pay. Look at the conditions in Gaza: more and more, it resembles a big concentration camp.“

Klingt im ersten Moment ja voller Mitgefühl für die Opfer. Ist es aber bei näherem Hinsehen nicht. Wichtig sind nicht die Menschen in Gaza, wichtig ist der Schluss, der verbale Schlag gegen Israel. Damit spricht mal wieder ein hoher Würdenträger der römischen Kirche aus, was wirklich gedacht wird hinter den dicken Mauern des Vatikans. Er spricht damit aus,

  • dass die römische Kirche noch immer genau auf demselben alten antijudaistischen Fundament steht wie die ganzen letzten zwei Jahrtausende!
  • dass sich die Kirche ihrer Vorreiterrolle bei der Entstehung des Antisemitismus nicht nur nicht bewusst ist, nein: sie macht so weiter, als hätte es den eigenen Judenhass und seine furchtbare Konsequenz nie gegeben!
  • dass sie von Auschwitz nichts, aber auch gar nichts begriffen hat: Wer insgeheim Auschwitz als Strafe Gottes sieht, wie es viele Fromme noch heute tun, der kann auch nichts begreifen!
  • dass nach Meinung des Vatikans das Selbstverteidigungsrecht der Völker für alle gilt, nur nicht für Israel – auf die päpstlichen Friedensbemühungen kann Israel sicher verzichten!

Nur zur Abrundung, damit man den frommen Herrn besser verstehen kann: er forderte 2007 alle katholischen Organisationen auf, nicht mehr mit Amnesty International zusammenzuarbeiten. – Weil ai forderte das Recht der Frau auf einen Schwangerschaftsabbruch: bei Vergewaltigung, Inzest und Gefahr für Leben und Gesundheit der Frau!

Mal wieder, wie üblich bei Kirchens: das ungeborene Leben steht über allem anderen. Wenn es aber dann auf der Welt ist? Egal! Und am alleregalsten ist es, wenn es ein jüdisches Leben ist.

Eure Eminenz, Sie wissen weder was ein KZ ist, noch wissen Sie, was es heißt tagtäglich dem Beschuss mit Raketen ausgesetzt zu sein. Noch haben Sie die Mitverantwortung Ihres Vereins am Antisemitismus begriffen. Also schweigen Sie besser. Ist frömmer. Und klüger allemal.

15 Kommentare zu “Der Gaza-Streifen ein einziges großes KZ?

  1. Anonymus sagt:

    zynische Randnotiz: der Dünger, auf dem der Treibstoff der Qassams basiert kommt aus….
    na?
    richtig:
    Israel…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s