Die Opferung der Vernunft

Die Menschheit begeistert sich schon lange für Blutopfer.

Tatsächlich war es noch nie ungewöhnlich, dass ein Kind in diese Welt geboren wurde, nur um geduldig und liebevoll von religiösen Spinnern aufgezogen zu werden, die glauben, dass die beste Methode, die Sonne auf ihrem Kurs zu halten oder eine reiche Ernte zu sichern, darin besteht, es sanft an die Hand zu nehmen, es auf ein Feld oder auf den Gipfel eines Berges zu führen und es als Opfergabe für einen unsichtbaren (und beinahe sicher fiktiven) Gott zu vergraben, zu schlachten oder lebendig zu verbrennen.

Mit diesen drastischen Worten beginnt der lesenswerte Artikel „The Sacrifice of Reason„von Sam Harris in „The Washington Post“ von 2007, der aber nichts von seiner Aktualität verloren hat. Die deutsche Übersetzung, die leider manchmal etwas holpert, findet sich beim hpd „humanistischer pressedienst„. Lohnt das Lesen!

azteken-menschenopfer Bild Wikipedia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s