Aphorismus #336

Zeige mir eine Frau, die wirklich Geschmack am Bier findet, und ich erobere die Welt.

Aus Anlass des Tages des Bieres ein Zitat von Kaiser Wilhelm II. Bin ich froh, dass dieses Großmaul eine solche Frau nicht gefunden hat. Nicht auszumalen, was geschehen wäre, wenn er sie nicht im Adel gesucht hätte, sondern in der nächsten Eckkneipe. Dort wäre er fündig geworden.

Advertisements

6 Kommentare zu “Aphorismus #336

  1. elfboi sagt:

    Bäh, Bier ist doch nur schlecht gewordener Brotteig! Wein kann was, aber Bier ist bäh.

  2. Anonymus sagt:

    Mädels komasaufen angeblich öfter….

  3. ungenannter sagt:

    23. April 1516:
    Das damals nur bayrische, später aber deutsche Reinheitsgebot wurde erlassen!
    That’s it.

  4. ungenannter sagt:

    Prost!

  5. nebelwind sagt:

    Das muss ich sofort meinem Lebensgefährten erzählen – Tag des Bieres! Das wird ihn freuen.
    Übrigens findet man mich zwar in keiner Eckkneipe, aber ein gutes Bier verschmähe ich nicht! Gerade jetzt mal ein Maibock…

  6. Tag des Bieres? Wusste ich garnicht. Dabei ist doch heute auch Girls‘ Day. Wilde Kombination.

    (Bitte Mädels, seid doch vernünftig: Kein Komasaufen heute!! Ihr müßt den Jungs doch nicht ALLES nachmachen ;-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s