Aphorismus #337

ALDI informiert – ALDI informiert – ALDI informiert

Im Internet und an anderer Stelle werden seit dem 08. Januar 2009 unzutreffende Behauptungen über angebliche Spenden unseres Hauses an Israel verbreitet.

Wir wissen nicht, wer diese unzutreffenden Behauptungen aufgestellt hat.

Deswegen stellen wir hiermit unmissverständlich und in aller Eindeutigkeit klar:

Es ist absolut unzutreffend und frei erfunden, wenn behauptet wird, dass ALDI an Israel Spenden leistet. Eine solche Absicht besteht nicht und hat auch nicht bestanden.

Das ist keine Satire, keine Ente und keine üble Nachrede. Das ist echt! Und hat einen einfachen, aber  zynischen Grund: Es gibt nun mal weit mehr islamische Kundschaft in Deutschland als jüdische. So einfach ist das mit Moral und Politik im Kapitalismus. Wenn es ALDI schon vor ’45 gegeben hätte, stellt sich die Frage, ob es dann in den Filialen SA-Hemden, SS-Uniformen und Hakenkreuz-Fahnen zum unschlagbar günstigen Preis gegeben hätte? Aber wahrscheinlich stellt sich diese Frage gar nicht. Pecunia non olet.

Advertisements

4 Kommentare zu “Aphorismus #337

  1. Eric sagt:

    Die Albrechts sind katholisch geboren. Dieter Schwarz von Lidl ist Protestant. Alle haben sich aber längst aus dem Geschäftsleben zurückgezogen, die Albrechts sind deutlich über 80 Jahre alt. Viel Spass beim Ermitteln eventueller Religionen der Vorstände und der Interpretation daraus.

    Aldi spendet nichts, noch nie. Nicht an Projekte in Israel und nicht an Kinderfussballmannschaften in Oberbayern.

    Das ganze ist so krass und absurd, dass die Blamage für die Urheber und erst Recht die Verbreiter solcher Gerüchte nicht grösser und peinlicher sein könnte. Dümmer und disqualifizierender geht es wirklich nicht mehr. Wer hat sich denn da verdient drum gemacht? Wo sind diese Gerüchte verbreitet worden, welche Trottel haben da mitgemacht?

  2. Anonymus sagt:

    Was ist nur im Kopf eines Unternehmens falsch, wenn es so etwas eigens erwähnen muss?
    wen interessiert das denn bitte?

  3. ungenannter sagt:

    Es ist immer hübsch anzusehen, wenn sich ein Antisemit selbst ins Knie schießt.
    Wenn es nur nicht dieser furchtbare Anlass wäre, sein Antisemitismus.

    Mitnichten sind die Albrechts Juden.
    Aber das müssen sie wohl nach deiner verqueren Denke sein. Reich + Krämer = Jude.

    Zur Korrektur deines schiefen Weltbildes, lies mal dies oder dies.
    Aber Achtung: erforder ein Mindestmaß an Bereitschaft zum Denken.

  4. jeremia sagt:

    Die Albrechtbrüder sind aber Juden.
    Stört niemanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s