Aphorismus #376

Staatliche Obrigkeit und Kapital ahnen, dass es in den Köpfen Hunderttausender, wenn nicht Millionen Menschen brodelt. Aber Politiker wie Manager sind so weit vom normalen Leben der Menschen entfernt, dass sie vom Ausmaß der großen Wut nichts wissen.

Jutta Ditfurth in ihrem neuen Buch „Zeit des Zorns“

Advertisements

3 Kommentare zu “Aphorismus #376

  1. Anonymous sagt:

    Wieso Guillotine? Das hat es doch in Deutschland – auch im „besten aller“ Deutschländer, eben der Bornierten Republik Debilistan (BRD) – noch nie gegeben. Zumindest nicht für die, für die diese sinn- und hilfreiche Maschine am besten geeignet ist. (Wobei unsere Westfränkischen Nachbarn da wohl auch einiges verlernt haben in den letzten 200 Jahren…)

  2. ungenannter sagt:

    Wasser predigen und Wein saufen!
    Kapitalismus ist ein System der Gier. Aber die ist bekanntlich nur böse, wenn sie von unten kommt…

  3. Hans-Jörg Heinzmann sagt:

    Es wird wohl wieder darauf hinauslaufen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Guillotine

    Gier kennt eben keine Bescheidenheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s