Aphorismus #480

Wir indes erleben, wie der konservative Klassenkampf von oben total geworden ist, ökonomisch genauso wie mental. Er hat Werte zertrümmert, radikaler, als es die Linke je vermocht hätte. Er hat ein kaltschnäuziges System geschaffen, das dem abgehängten Rest der Gesellschaft nach unten zuruft: Strengt euch gefälligst an.

Man mag es kaum glauben, aber diese phänomenale Erkenntnis hat Matthias Matussek in dem SPON-Artikel „Wie ich aus Versehen ein Linker wurde„. Sollte es doch so etwas wie „Erleuchtung“ geben?

Advertisements

3 Kommentare zu “Aphorismus #480

  1. Frank Benedikt sagt:

    Das („Erleuchtung“)glaube ich eher nicht. Falls Du es nicht schon getan haben solltest, lies doch mal die Überlegungen von Albrecht Müller http://www.nachdenkseiten.de/?p=4189
    und gerade „WEISSGARNIX“ http://www.weissgarnix.de/2009/09/14/einen-unterschied-wollt-er-sich-machen/ dazu. Gerade letztere halte ich für recht aufschlußreich.

    Beste Grüße
    Frank

  2. ungenannter sagt:

    Ich habe es mir mehrfach überlegt, Herrn M. zu verlinken, mich aber dann doch durchzuringen: das Zitat würde (bis auf den Seitenhieb gegen Linke ohne Werte) in jeder Politik-Talk-Scheiße-Show zu heftigsten Protesten führen und den Redner in die Nähe der RAF rücken. 😛

  3. Jemand sagt:

    Ich habe den Artikel auch gelesen….
    scheint mir eher eine Art Anstands-Gegenetwurf zu „wie ich aus Versehen konservativ wurde“ zu sein….
    witzig ist aber, dass beide am Ende bei z.T ähnlichen Phrasen rauskommen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s