Aphorismus #502

Außer dem Zweck, weibliche Sexualität zu kontrollieren und männliches Eroberertum anzustacheln, haben die Weltreligionen offensichtlich kaum was zu bieten.

Sarah Diehl in konkret 10/2009, Literaturbeilage S. 14

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s