Aphorismus #510

The Monks

Die Aufnahme ist von 1966 und zu sehen und zu hören ist das Schrägste und Aufregendste, was es damals zu hören gab. Was für eine Gruppe! Was für ein gelebter Wahnsinn! Was für ein Angriff auf die damaligen „Beat“-Hörgewohnheiten. In dieser Zeit machten ein paar ehemalige GIs in Deutschland eine Musik, wie sie noch nie zu hören war, und sie lange nicht gehört wurde. Noch vor The Velvet Underground in New York, vor MC 5 in Detroit, lange vor Punk, Industrial und all der ganzen anderen Indie-Musik und was auch immer- vor all dem waren die Monks! Dass dies unerhört war und ihnen leider kein großer Erfolg beschieden war, ist klar. Wirklich Neues und Aufregendes findet meist viel später die Anerkennung, die es verdient. Meist viel zu spät.

Advertisements

5 Kommentare zu “Aphorismus #510

  1. Ja, die Doku ist toll und hat mich damals zu den Mönchen gebracht. Mein Musikblog, oder besser: meine Netz-Jukebox findest Du hier: http://napalmnews.wordpress.com/

    Daß mein Hauptblog derzeit nicht für Dich erreichbar ist, verwundert mich. Ich hocke vor meinem Dashboard und schraube an Entwürfen herum 😀

    Beste Grüße
    Frank

  2. ungenannter sagt:

    Die ganz hervorragende Doku „Transatlantic Feedback“, die mal wieder auf 3sat lief, hat mich wieder zu den Mönchen greifen lassen. Und inzwischen gibt es ein wenig mehr bei youtube. Aber es ist wirklich schade, dass sie kaum einer kennt. Da tragen wir doch hoffentlich dazu bei, dass es mehr werden….

    Du hast ein Musik-Blog? Habe ich wohl irgendwie übersehen. Da hätte ich doch gerne die Adresse. 😉
    Übrigens sagt mir wordpress momentan. dass es dein Blog nicht gibt????

  3. Super! Die habe ich auch schon lange auf meiner HD rumliegen 😀 Schade nur, daß sie kaum wer kennt. Ist eine großartige Anregung auch für mein Musikblog 😉

    Beste Grüße
    Frank

  4. ungenannter sagt:

    🙂

  5. mirko sagt:

    zuerst dachte ich: ach, was soll denn das? musik? ich will politisches!

    dann jedoch habe ichs mir angehört und angesehn und dachte: was für geiles zeug!

    danke. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s