Aphorismus #637

„HALTET DEN DIEB!“ – Schreit der Dieb:

Sexueller Missbrauch von Minderjährigen ist leider ein verbreitetes gesellschaftliches Übel, das in vielfältigen Erscheinungsformen von der Familie bis zur Schule oder zum Sportverein auftritt. Die sogenannte sexuelle Revolution, in deren Verlauf von besonders progressiven Moralkritikern auch die Legalisierung von sexuellen Kontakten zwischen Erwachsenen und Minderjährigen gefordert wurde, ist daran sicher nicht unschuldig. Wir haben in den letzten Jahrzehnten gerade in den Medien eine zunehmende Sexualisierung der Öffentlichkeit erlebt, die auch abnorme sexuelle Neigungen eher fördert als begrenzt.

Walter Mixa, katholischer Bischof des Bistums Augsburg in einem Interview über die Vielzahl der jüngst bekannt gewordenen Missbrauchsfälle in katholischen Institutionen.
Nein, nicht die Kirche mit ihrem autoritären Gehabe, mit ihrer abstrusen Sexualmoral, mit ihrer standhaft geleugneten mehr als nur latent vorhandenen Homoerotik und ihrer verlogenen Zwanghaftigkeit, alles Negative unter den Teppich zu kehren, ist schuld an den Missbrauchsfällen INNERHALB der Kirchen! Nein, es sind die bösen ’68er.
Lächerlich!
Jeder Pennäler, der in einem Aufsatz so argumentiert, bekommt eine 6, bestenfalls eine 5 wegen groben Verstoßes gegen die Gesetze der Logik. Aber der Herr Bischof, der darf solchen Schwachsinn unters Volk bringen. Aber das sind wir ja von ihm gewohnt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s