Aphorismus #813

Statistisch gesehen erhielt jeder Berufstätige 2009 für acht Tage Medikamente zur Behandlung von Depressionen. Das bedeutet einen Anstieg von 113 Prozent im Vergleich zum Jahr 2000.

Aus dem aktuellen Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse

Während die Bedarfsplanung in Städten für 2577 Einwohner einen Psychotherapeuten vorsieht, muss im ländlichen Raum ein Psychotherapeut für 23 106 Einwohner ausreichen.

Und so sieht es bei der Versorgung mit Psychotherapeuten aus.

Aber weil die Kassen finanziell am Ende sind, muss gespart werden, auch wenn es weh tut!
Vorschlag: Bei der Diagnose Depression werden Antidepressiva nicht mehr verschreiben und Psychotherapien nicht mehr genehmigt.
Dann erledigt sich das Thema von selbst, weil viele Depressive für ihr sozialverträgliches Frühableben selbst sorgen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Aphorismus #813

  1. waebi sagt:

    „sozialverträgliches Frühableben“ – ich hassliebe diese Euphemismen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s