Aphorismus #857

Wort Video zum Sonntag #72

Gotteskrieger – Das Original*

Das Video hat sechs Teile. Wenn am Ende eines Teils nicht automatisch der nächste anläuft, einfach auf den dann unten eingeblendeten folgenden Teil klicken.

______________
* Die Erfindung des Heiligen Krieges kann nicht der Koran für sich in Anspruch nehmen, sondern die Bibel- neben vielen Stellen im AT findet sich Epheser 6, 11.14-17 die zentrale Begründung des militaristischen Christentums/ des christlichen Militarismus. Auch im Film werden diese Verse zitiert:

11 Zieht an die Waffenrüstung Gottes, damit ihr bestehen könnt gegen die listigen Anschläge des Teufels… 14 So steht nun fest, umgürtet an euren Lenden mit Wahrheit und angetan mit dem Panzer der Gerechtigkeit 15 und an den Beinen gestiefelt, bereit einzutreten für das Evangelium des Friedens. 16 Vor allen Dingen aber ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr auslöschen könnt alle feurigen Pfeile des Bösen, 17 und nehmt den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes.

Das Evangelium des Friedens in kriegerischem Gewand- dieser für das Christentum so prägende Widerspruch ist so alt wie es selbst, denn in einem monotheistischen Glauben mit Absolutheitsanspruch kann es nie ein Evangelium des Friedens geben! Es ist eine Mär, die zum Zwecke der Mitgliederwerbung in die Welt gesetzt wurde. Auch in Bibel und Kirchengeschichte kann schwarz nicht weiß sein, selbst wenn es tausendfach behauptet wird.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Aphorismus #857

  1. winni sagt:

    immerhin hat das christentum, bzw. die christlich geprägte kultur (deren teil man ist, auch wenn man nicht an den ganzen schmonz glaubt) in den letzten paar hundert jahren echt dazugelernt, so aus rein propagandistischer hinsicht.
    heute werden kreuzüge als friedensmission verkauft und am hindukusch wird nicht nur die deutsche demokratie geschützt (von den demokratien anderer länder ganz abgesehen), sondern auch die abendländische kultur und christentum gegen die islamische barbarei im gewand afghanischer taliban (ich warte immer noch auf die afghanischen panzer vor der aussengrenze der eu, die diesen krieg besser rechtfertigen würden) …
    „Das Evangelium des Friedens in kriegerischem Gewand-“
    einen widerspruch kanns da doch nur geben, wenn man versucht irgendwas von dem propagandistischen verdummungsmüll, der sich christliche religion nennt, zu glauben. Die christlichen 10 gebote gelten mit gutem grund ja auch nur für christen, sonst könnt man die mitglieder von konkurrenzsekten ja nicht ausradieren. Die kleine „lücke“ in den inneren regel und glaubensstrukturen hinsichtlich desswen, was ein Mensch ist und dem was ein problemlos abzuschlachtender feind ist, hat sich natürlich jede religion mit absolutheitsanspruch offengelassen … ist doch in der politik genauso. ob das entführen von menschen und deren unterbringung in gefängnissen im rechtsfreien raum gut oder böse ist, wird primär dadurch bestimmt wers tut.

    als ich als jugendlicher den vatikan besuchte, war ich beeindruckt. welch architektonischer protz zur beeinflussung der massen (es sind ja auch massen dafür gestorben) und ich verlies den petersdom mit den gedanken : „brennen solltet ihr, brennen in der hölle die ihr euren gläubigen als zuchtmittel ins hirn brennt“
    (ich bin christlich erzogen worden, pazifismus ist also nicht mein ding 🙂 )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s