Aphorismus #885

Wort zum Sonntag #75

Öffentlich geförderte Verführung Minderjähriger

Die für den Weltmarkt produzierte Zeichentrickserie „CHI RHO – Das Geheimnis“ ist eine deutsche Koproduktion zwischen der Cross Media Medienproduktion, dem Kinderkanal von ARD und ZDF, der Trickompany und der Beta Film, gefördert mit Mitteln der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und mit Unterstützung der Evangelischen und Katholischen Kirche in Deutschland.

Wir wollen die Zuschauer faszinieren, sie sollen die Geschichten aus der Bibel erleben und mitfiebern.

Steffen Kottkamp, Programmgeschäftsführer des Kinderkanals (Ki-Ka)

„CHI RHO – Das Geheimnis“ versteht sich als hochwertiges und ansprechendes Angebot, Kindern auf unterhaltsame Art und Weise mit den Mitteln animierter Bilder Geschichten der Bibel näher zu bringen

Dr. David Hober, Geschäftsführer der katholischen Rundfunk- und Fernseharbeit im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz.

Die Vermittlung des christlichen Glaubens an die nächste Generation ist die wohl größte Herausforderung, vor der die Kirchen stehen. Es ist gut, dass sie diese mit CHI RHO in ökumenischer Verbundenheit in Angriff nehmen.

Oberkirchenrat Udo Hahn, Leiter des Referates „Medien und Publizistik“ der Evangelischen Kirche in Deutschland

Man stelle sich vor, statt um die Bibel würde es um den Koran gehen… Was wäre das Geschrei groß. Aber so. Die Bibel gehört ja nun mal zum „allerchristlichsten Abendland“ dazu, wie gebetsmühlenartig seit Jahren verkündet wird. Aber ständige Wiederholung macht Unsinn nicht besser:

Der KI.KA wollte die Serie. Die Programmmacher haben sich gesagt, die biblischen Geschichten sind die Grundlage unserer Kultur. Man kann Kinofilme, Kinderbücher, Politik und vieles mehr nicht verstehen, wenn man nicht die wichtigsten biblischen Geschichten kennt. Das ist noch wichtiger als die Grimmschen Märchen. Deshalb brauchen wir auch im Kinderprogramm ein religiöses Format. Gerade auch für Kinder in Ostdeutschland, die selber nicht mehr mit den biblischen Geschichten aufgewachsen sind. Menschen deuten ihr Leben ja in Erzählungen. Es ist ein wichtiges Phänomen der christlichen und jüdischen Kultur, dass wir unser Leben und Wirklichkeitsempfinden durch biblische Geschichten deuten. Diese Deutung muss unseren Kindern vermittelt werden. Das ist in erster Linie eine Bildungsaufgabe des öffentlichen Rundfunks, aber auch eine Herausforderung für den Kulturauftrag der beiden großen Kirchen.

Prof. Roland Rosenstock (Jahrgang 1966), Vater von drei Kindern, arbeitet als Religions- und Medienpädagoge an der Universität Greifswald und beantwortet unter anderem theologische Fragen von Kindern in der „Sendung mit der Maus“

Was ist mit den vielen anderen politischen, (religions)geschichtlichen und philosophischen Strömungen, die Europa mindestens genauso geprägt haben wie die Bibel? Was ist mit der Renaissance? Mit der Aufklärung? Mit der Moderne? Was mit Voltaire, Kant, Marx und wie sie alle heißen? Was mit Galilei, Newton, Einstein? – Ach ja. Erst muss man die Uhr um mindestens 2000 Jahre zurückdrehen, die Schwächsten, die sich nicht wehren können, anpredigen, denn nur dann werden die so Verführten (so wird es freudigst erwartet) den Popen aus der Hand fressen.
Und das alles gefördert von unseren GEZ-Gebühren und Steuern.
Zum Glück gibt es den Ausschalter.

Hier geht es zur Homepage zur Sendung, für alle, die leidensfähig sind und sich selbst ein Bild machen möchten.
Und hier habe ich den Hinweis darauf gefunden. Dem ausführlichen Kommentar ist nur zuzustimmen.

P.S.: Einen habe ich noch, der ist der absolute Brüller:

Bei CHI RHO – Das Geheimnis wird auf zeitgemäße und kindgerechte Art die Bedeutung von Nächstenliebe, Barmherzigkeit und Respekt dargestellt.

Nochmal Dr. David Hober
Da macht sich mal wieder der Bock selbst zum Gärtner. Aber das können sie ia. Seit 2000 Jahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s