Aphorismus #902

Kurze Geschichte des Universums

Grafik unter CC-Lizenz

Anlässlich des neuesten Experiments am LHC wurde viel von einem „Mini-Urknall“ geschrieben. Dass dies Unsinn ist, zeigt die abgebildete logarithmische Grafik. Eine ausführliche Erklärung dazu gibt es hier. Kurz gesagt: Was am CERN erzeugt wurde, ist schon eine ganze Menge und viel mehr, als bisher gelang. Aber es bildet den Zustand des Universums eine Picosekunde NACH dem Urknall ab. Und das ist für ein Universum, das diese eine Picosekunde alt ist, die GANZE Zeit, die es existiert. Der Urknall war 4 Epochen, d.h. vier völlig verschiedene Zustände des Universums früher.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Aphorismus #902

  1. KapitaenPommes sagt:

    ….so jetzt bin mal ganz schlau.

    Ich denke, es gab nie einen „wirklichen“ Anfang und auch kein „wirkliches“ Ende.
    Ich stelle mir das „große Ganze“ immer als einen Kreis vor. Auf der Linie des Kreises könnte man einen Punkt malen und hätte
    gleichzeitig zwei Punkte geschaffen nämlich einen Anfangs und einen Endpunkt. Dieser Punkt wäre somit auch relativ, eben abhänig vom Betrachter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s