Aphorismus #915

Es sind die Gesunden, die Glatten, die Asketen, die den Terror der Tugend verbreiten. Gemüse ist ihr Fleisch. Aber es muss der Verzicht auf das Steak stets mit der Möglichkeit eines Erdbebens verrechnet werden.

Dieses schöne Wort über die Penetranz der Gesundheitsfetischisten und des neuen Asketentums habe ich einer Kurzbeschreibung des Buchs „Glänzende Zeiten“ von Adam Soboczynski entnommen. – Meine Gedanken zum Thema finden sich in meinem Wort zum Sonntag #64 „Mäßigt euch!“, wo ich auf die religiösen Wurzeln der Askese und ihre zeitgenössischen säkularisierten Erscheinungsformen eingehe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s