Aphorismus #1020

Jeder, der selbst mit einer Depression zu kämpfen hat, kennt die gut gemeinten Ratschläge, die voll daneben sind. Die nur eines beweisen: Das Gegenteil von gut ist nicht schlecht, sondern gut gemeint….

TOP 5 der schlechtesten gut gemeinten Ratschläge von Leuten, die überhaupt keine Ahnung haben:

  • Fahr in die Ferien!

  • Lies ein Buch!

  • Lass dir die Haare schneiden!

  • Renoviere deine Wohnung!

  • Lerne Yoga!

Diese, zugegeben subjektiven, TOP 5 stammen aus dem Film Helen, auf den ich schon einmal hingewiesen habe.

2 Kommentare zu “Aphorismus #1020

  1. Anonymous sagt:

    ich mag natürlich auch keine ratschläge, wenn ich depressive episoden habe (schon gar nicht von sagen wir mal unwissenden). aber diese finde ich ganz ok. schilmmer sind da: „reiss dich mal zusammen“ oder „klemm dich in den arsch“ oder „das passiert allen mal“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s