Aphorismus #964

Wort zum Sonntag #85

Die Erde geht am 21.12.2012 NICHT unter!

Da denkt man nichts Böses, plaudert mit jemandem in der Kaffeepause und dann das: Er outet sich als Maya-Kalender-die-Welt-geht-unter-Katastrophen-Gläubigen und ich kann nicht umhin, ich muss laut losprusten. Dass er da etwas indigniert war ist klar. Dass ich aber allen Grund dazu hatte und habe auch: So viel fundierte Unkenntnis über die astronomischen Fakten, so viel Leichtgläubigkeit gegenüber esoterischem und konspirativen Geschwurbel, und letztlich soviel Angst – OT: „Ich werde am 21.12.2012 dort sein, wo ich ganz weit weg bin vom Boden und vom Wasser, am besten irgendwo in den Alpen.“ – das schreit danach die Fakten sprechen zu lassen. Da auf astrodicticum-simplex diese vom Fachmann F. Freistetter selbst zusammengetragen worden sind, hier nur ein paar Stichwörter. Den Rest möge man sich im Original ansehen:

  1. Der Maya-Kalender geht selbstverständlich am 22.12.2012 weiter. Es endet nur ein größerer Zyklus. Ähnlich wie bei unserem Kalender mit einem Jahrhundert oder einem Jahrtausend eine (künstlich geschaffene) Periode endet.
  2. Es gibt keine weiteren Kalender anderer Kulturen, die dieses Datum ebenfalls hervorheben. Das wird zwar gerne behauptet, ist aber schlicht eine Lüge.
  3. Es gibt keine sich wiederholenden Katastrophen-Zyklen von 3.600, 5.000 oder 26.000 Jahren. Was es gibt, sind Hinweise – aber keine eindeutigen Beweise – , dass ca. alle 26.000.000 Jahre ein Massensterben statt findet. Aber auch das ist nicht eindeutig.
  4. Ein Planet X / Nibiru existiert nicht, er hätte längst mit seinem Gravitationsfeld auf sich aufmerksam gemacht. – Wenn Astronomen mehr und mehr Exo-Planeten Lichtjahre von uns entfernt entdecken, allein durch das „Wackeln“, das sie bei ihrem Zentralgestirn erzeugen, dann ist es eine Beleidigung für eine ganze Zunft, wenn man ihr unterstellt, sie würde einen neuen Planeten vor ihrer Nase nicht bemerken.
  5. Aber es braucht nicht einmal die Astronomie: Gäbe es Nibiru, würden wir ihn inzwischen mit bloßem Auge am Himmel sehen können. So nahe würde er inzwischen unserer Erde sein. Wenn es ihn gäbe…
  6. Die angeblichen Fotos von Nibiru, die entstehen, wenn man die Sonne direkt fotografiert, sind Artefakte und Reflexionen auf Grund der viel zu starken Helligkeit. Da kann man notfalls alles darin sehen. So wie einst Maria auf dem Toast-Brot.
  7. Auch die NASA hat kein verheimlichtes Wissen über Nibiru: Was es nicht gibt, kann man auch nicht verheimlichen.
  8. Nibiru ist auch nicht verantwortlich für Erdbeben und andere Katastrophen auf der Erde.  Es gibt keine auffällige Zunahme jenseits der statistischen Werte. Um so etwas hervorrufen zu können, müsste er so nahe sein, dass KEINER ihn mehr verheimlichen könnte.
  9. Es gibt keine Maya-Kalender-Nibiru-Verschwörung. Das alles sind Hirngespinste von Leuten, die von Astronomie, Archäologie und Wissenschaftlichkeit keine Ahnung haben. – Wenn 9/11 langsam ausgedient hat, muss eben eine  neue konspirative Sau durchs globale Dorf getrieben werden. Es wird nicht die letzte sein.

Mehr zum Phantom-Planeten Nibiru gibt es hier.
Noch mehr Material und viele Widerlegungen im Detail finden sich auf 2012hoax.org. Dort habe ich auch folgende Karikatur gefunden :

Advertisements

Aphorismus #957

Wort zum Sonntag #84

Energie für’s neue Jahr!
Kleine esoterische Warenkunde

Energetisierungsbox zum Vitalisieren

Laut Vertreiber hat die für schlappe 250,- € zu erwerbende Box folgende Wirkungen auf Wasser, das bekanntlich ja völlig schlapp, energielos und doof ist:

  • Revitalisierung
  • Regenbogenenergie und Bergbachqualität
  • liebevolle Lichtenergie
  • antibakteriell und gegen Viren
  • positive Lebensenergie und gegen negative Energie

Wow da wird so allerhand versprochen. Auf jeden Fall Energie, verdammt viel Energie und licht ist sie auch noch und liebevoll! Da kann kein Generator eines E-Werks mithalten, dessen Energie ist gar nie nicht lieb. Bäh. Und das Wasser aus der Leitung ist ohne die Apparatur ganz böse. Ein Horror-Wasser sozusagen. Damit dass nicht mehr so ist, hat sich der Konstrukteur dieser Wunderbox einiges einfallen lassen, bzw sich direkt aus den himmlischen Sphären inspierieren lassen.
Entwickelt wurde die Energetisierungsbox nach den Vorgaben von meinem Geistführer, Babaji. Die Grundlage für die Box bilden energetisch beeinflusste 1A Bergkristall- Spitzen. Diese energetisch speziell verbundenen Heilsteine wirken im Wechsel mit dem gleichfalls energetisierten, gereinigten Quarzsand.
Dann wirk mal schön. Energetisch. Liebevoll. Und antibakteriell.

Aqua Virgo

Jungfrauenwasser? Mädchenpisse? Oder doch eher jungfräuliches Wasser?
Der Hersteller schreibt selbst:
Durch eine spezielle Materialzusammensetzung kann der Aqua Virgo Ring freie Energie aus der Umgebung sammeln welche durch die Ringform nach innen gebündelt wird. Nun können Information in Form von Frequenzen die auf einem Informationträger mit in den Ring eingegossen wurden dauerhaft an die Leitung und das darin fliesende Wasser übertragen werden. Diese abgestrahlten Informationen gehen mit dem Wasser in der Leitung in Resonanz und bewirken die einzigartige Veränderung des Wassers.
Dass solch gut informiertes Wasser – wie hoch ist dann eigentlich sein IQ? – natürlich seinen Preis hat, ist klar: Für den Ring werden zwischen 330 und 480 € fällig.Ein Schnäppchen, oder?

Aphorismus #928

Okkultismus ist die Metaphysik der dummen Kerle. Die Subalternität der Medien ist so wenig zufällig wie das Apokryphe, Läppische des Geoffenbarten. Seit den frühen Tagen des Spiritismus hat das Jenseits nichts Erheblicheres kundgetan als Grüße der verstorbenen Großmutter nebst der Prophezeiung, eine Reise stünde bevor.

Theodor W. Adorno (1903 – 1969), Minima Moralia,151 – Thesen gegen den Okkultismus VI.

Aphorismus #692

If you open your mind too much your brain will fall out.

Tim Minchin, an „Australian comedian, actor, musician, and skeptic„. Die ganze Nummer auf youtube, den Text zum Mitlesen gibt es hier.

Wie Homöopathie funktioniert…

Gefunden habe ich dieses anschauliche Video auf Astrodicticum simplex: Ein Blog für alle, die bei Worten wie Esoterik, Astrologie, UFO-Sichtungen oder Verschwörungstheorien die Krätze bekommen und die, wenn sie in den Himmel gucken, nicht irgendwelche transzendente Entitäten suchen, sondern einfach nur Sterne und die vielen anderen Wunderlichkeiten des Universums.

Aphorismus #654

Wort zum Sonntag #43

Hungerkünstler Teil II

Hungerkünstler Teil I findet sich hier.

3. Fasten macht heil

Die Magerkeit mißfällt uns nicht, denn Gott hat das Fleisch nicht nach dem Pfunde abgewogen, wie er auch dem Geist kein Maß gesetzt hat. Ein abgemagerter Leib wird hoffentlich leichter durch die schmale Pforte des Heiles eingehen, schneller wird ein leichter Körper auferweckt werden, länger wird sich ein vertrockneter Leib im Grabe halten. […] Besser gemästete Christen mag Bär und Löwe wohl gut gebrauchen können, nicht aber Gott.
Der „KirchenvaterTertullian (150 – ca. 230), Über das Fasten. Gegen die Psychiker, Kap. 17

Fasten ist in unserem christlich geprägten Kulturkreis unauflöslich mit religiösen Vorstellungen verbunden. Tertullian ist nur einer von vielen Theologen, die dem Essensverzicht das Wort redeten. Und wie so oft ist das allgemein verbreitete gar nicht mehr bewusst wahrgenommene christliche Gedankengut der Bodensatz, auf dem esoterische, alternativ-medizinische und andere Heilsversprechungen gedeihen wie die Brennessel am überdüngten Bach. Die deutsche Sprache macht es den Seelenfängern einfach: Heil und Heilung liegen eng beieinander [0], so eng, dass viele den Unterschied gleich ganz negieren. So wird aus Heilen, Heil und das nennt sich dann „holistischer Ansatz“, „ganzheitliches Denken“, Einwirken auf die „feinstoffliche Ebene“ etc. pp. Egal. Man könnte auch Spunk sagen, denn eine Bezeichnung für etwas, das es nur in der Fantasie seiner Prediger und Jünger gibt, ist schlicht sinnlos. Weil sich aber so mancher dieser superkalifragilistikexpialigetischen Wunderheiler mit allen möglichen Titeln schmückt, ganz tolle Fremdwörter benutzt und gar sorgenvoll seine Denkerstirn in Falten legen kann, wenn er über den (Gesundheits-)Zustand der Welt i.A. und den des Gegenüber im Besonderen schwadroniert, darum ist es leider nötig diesem Un- und manchmal Wahnsinn immer und immer wieder die nüchternen Fakten entgegenzuhalten.
Fasten ist mindestens genauso gesund wie es „gesund“ ist, mit Trinken oder Atmen aufzuhören! Da merkt allerdings auch der letzte Trottel  die negativen Folgen viel schneller und unmittelbarer als beim Hungern. Es ist einfach idiotisch zu meinen, dass man, wenn man seinem Körper NICHT gibt, was er braucht, ihm etwas GUTES tut.
Fasten ist nicht gesund, sondern Stress für den Körper. „Fasten darf niemand verharmlosen, denn es schädigt über den Abbau der Muskulatur und die Verarmung an lebenswichtigen Substanzen wie Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren, Fettsäuren und sekundären Pflanzenstoffen des gesamten Organismus des Menschen.“ [1]
Klasse Heil oder Heilen, das man sich durch eine durch und durch ungesunde Methode erkauft.
Dass (erzwungenes) Hungern negative Folgen hat, belegt nichts besser als die oft als Hungerstudien bezeichneten wissenschaftlichen Arbeiten über die Folgen des Hungerwinters 1944/45. Der wirkte sich nachweislich nicht nur auf die aus, die dabei waren: „Die Frauen, die damals mit geringem Geburtsgewicht zur Welt kamen, brachten später selbst besonders kleine Kinder zur Welt – obwohl es natürlich längst wieder genug zu essen gab. Und auch diese Kinder, also die Enkel der Kriegsgeneration, litten noch unter einem höheren Krankheitsrisiko.“ [2] Hungern als vermeintliche Gesundheitskur kann also Folgen haben, die nicht nur die Hungerkünstlerin auskosten darf, sondern auch deren Kinder und Enkel. Aber zum Glück wird selbst von den glühendsten Verfechtern des Fastens davor gewarnt, schwanger zu fasten. Aber gefragr wird immer wieder danach und in diversen Kinderwunschforen gibt es Berichte darüber, dass (angeblich) so manche Frau NACH dem Fasten endlich schwanger wurde. Traurig, was Menschen bereit sind zu glauben, wenn es um ihre tiefsten Wünsche und Sehnsüchte geht.
_____________
[0] Ganz anders z.B. im Englischen: salvation ist das religiöse Heil und cure oder healing die medizinische Heilung. Nicht anders ist es im Französischen, im Italienischen…
[1] Diätexperte Sven-David Müller warnt vor dem Fasten – Religiös bedingtes Fasten führt zu inneren Einkehr, aber Heilfasten kann krank machen – Erstes bezweifle ich zwar, wie ich im Teil I ausführlich dargelegt habe, aber seine anderen Thesen sind auf dem derzeitigen Stand der seriösen Ernährungswissenschaft.
Ein „herzliches Danke“ an die Eso- und Alternativ-„Wissenschaftler“-Front, dass man inzwischen bei jeder Humanwissenschaft das Wort „seriös“ hinzufügen muss, um sich von diesen Scharlatanen, Quacksalbern und Dampfplauderern abzugrenzen. Leider tut die gemeine Presse solches nicht immer, am allerwenigsten die „Mir-ist-unter-der-Trockenhaube-so-langweilig-Postillen“, die beim Frisör ausliegen und die angeblich keine Frau liest oder kauft.
[2] Epigenetik – Der Code hinter dem Code
Bas Heijmans (Molecular Epidemiology Leiden University Medical Centre), Integrating epigenetics in famine studies – Epigenetic Epidemiology
Bastiaan T. Heijmans, Elmar W. Tobi,Aryeh D. Stein, e.a., Persistent epigenetic differences associated with prenatal exposure to famine in humans

Aphorismus #542

Wort zum Sonntag #27

Eso-Bashing die 723.!

The Quantum Vortex Experience is one of the most powerful new technologies for personal growth and powerful-life-changes.  It creates what is called a “Zero-Point” field, which enables you to enter the perfect conditions for release and manifestation.  By “entering the beam” of the Vortex, you can make statements and bring your desires into reality (Like “The Secret”) via a direct connection to your higher self and the universe.

Dr. Valerie Olmsted, NMD

WTF soll das denn sein? Hat das irgendetwas mit dem echten quantenphysikalischen Phänomen der Quanten Vortices zu tun? Natürlich nicht. Es ist das Geschwurbel einer sich Doktor nennenden amerikanischen Heilpraktikerin. Wo, wie, für was und von wem sie eigentlich den Doktor-Titel bekommen hat, das bleibt ihr Geheimnis. War er für exzessives Schwafeln? Für wildes Wortschatzplündern von wissenschaftlichen Sachverhalten, von denen man keine Ahnung hat? Für die alleresoterischste und allerbescheuertste Theorie? Oder ganz einfach für die entsprechende 5-stellige Spende an die Eso-Universität hinter den Bergen bei den 7 Zwergen?  – Egal. Durchgeknallter Blödsinn und Eindruck heischendes Wörteranhäufen für Leichtgläubige  bleibt es auf jeden Fall.
Dass solches kein Ausrutscher ist, sondern wie ernst sie es meint, zeigt ein anderes Zitat, das noch eins drauf setzt und über die „Forschungen“ eines neuen Einstein und seiner Firma für alle esoterischen Vollpfosten dieses Planeten berichtet::

Dr. Bell has been a Pleiadian and Andromedan contactee for a good many years, and has been the recipient of many interesting quantum physics designs.
It might help to note here that Dr. Bell is also a physicist who, at age 14, was not only working at the University of Michigan on nuclear energy projects, but was also inducted into the U.S. government’s project called M. K. Ultra.
The Andromedan Holographic Projectors are a project that Dr. Bell developed in the last few years. Since placing a set of the projectors in his own home, Dr. Bell has had a „Star gate“ open up right in his living room. In fact, during a documentary that was being filmed in that living room, the Star gate opened spontaneously (and was filmed for all posterity)!

JAUL! Die Außerirdischen sind unter uns. Kontakt ist schon lange da! Und sie beschenken uns mit gaaaanz toller Quantentechnik und bauen echte Tore zu den Sternen auf!!!  Teflon, die CD und das Privatfernsehen sind auch von ihnen! Mindestens! Windows*,  das tastaturlose Handy und die volkstümliche Hitparade zu 100% nicht: die kommen aus der untersten Hölle. Ganz bestimmt!
Nur Scheiße, dass am 21.12.2012 alles den Bach runtergeht. Ach ja. Vorher wird zur Rettung der wenigen ein Stargate aufgebaut, das sie in den höherdimensonalen Raum des Quantenfabulierums entrückt. Aber es sind nur wenige, die es wert und eingeweiht sind, die den tiefen Glauben haben an die extraterrestrische Wirkung des pyramidalesoterischtibetanischluzidalen Mayaquantenrestriktionsemitterpolarisationsdegenerators, und dazu bereit sind lächerliche 50.000 $ pro Person zu zahlen. Noch können Sie dabei sein! Kommen Sie mit in die Sternenarche! Sind Sie es wert errettet zu werden?
Nein!, nicht? Sie Ärmster. Abe rim nächsten Leben wird das sicher besser….

Die Welt will beschissen werden. Und das möglichst heftig und nachhaltig!

quantum physics Pictures, Images and PhotosSO einfach ist die Welt!

__________________
* An meinen Rechner lasse ich kein Wasser und MS. Seit zwei Jahren, nach vierjähriger Abstinenz- ich schäme mich, es zu sagen!- endlich wieder bei Linux gelandet und mit ubuntu eine Distro gefunden, die alles mitbringt, was das Herz begehrt. Windoof habe ich zwar noch auf HDD, aber es läuft höchstens zur Abschreckung, wenn es partout keine Linux-Alternative geben sollte. Das letzte Mal war das vor zwei oder drei Monaten der Fall. Und da ubuntu mit Virtual Box eine Virtualisierungssoftware shcon mitbringt, in der auch die Betriebssysteme aus Redmond laufen, werde ich wohl demnächst mehr Platz auf der zweiten Platte haben…