Aphorismus #949

Was wirklich Frieder auf Erden bringt

Imagine there’s no countries
It isn’t hard to do
Nothing to kill or die for
And no religion too
Imagine all the people
Living life in peace 

John LennonImagine

und es kann funktionieren:

Vielleicht zuviel Streicher, dafür aber Moslem, Jude und Christ vereint in einem Lied:

You may say that I’m a dreamer
But I’m not the only one
I hope someday you’ll join us
And the world will be as one

Advertisements

Aphorismus #947

Theorien über die Entstehung des Weihnachtsmannes*

Als wahrscheinlich gilt, dass der Weihnachtsmann, der Bruder von Gandhi jedoch nur eine billige Kopie des Nikolaus oder des Osterhasen ist, erfunden durch die im Aufschwung der 20er Jahre durch Coca-Cola benebelte Generation des goldenen Zeitalters.

Weihnachten sollte nicht mehr mit der Geburt einer biblischen Figur assoziiert werden, sondern mit der Werbeikone eine Brausemarke, die zufällig Ähnlichkeiten mit dem alten Nikolaus besaß. Nicht das dann doch recht öde Besinnen auf ein Ereignis, das vor 2010 Jahren, 27 Tagen, 20 Stunden und 36 Minuten in einem unbekannten Stall stattfand, sondern das Anbeten einer Gestalt im roten Wollmantel, sowie das Besinnen auf eine neue Ausdauerdisziplin, dem Dauerkauf von Geschenken in der Rush Hour und dreistündiges Anstellen an der Kasse, wurde nun neues Kernelement der Weihnachtsfeier (Es sei denn, es war schon damals Tradition, dem in der Krippe liegenden Jesuskind eine Sony Spielstation zu schenken, für die man schweißgebadet fünf Stunden an der Kasse von Karstadt und in dem Verkehrschaos der Innenstadt stand).

Der Weihnachtsmann ist nun schon seit mehr als hundert Jahren in der Öffentlichkeit aktiv. Er hat sich dabei in die Herzen vieler Kinder geschlichen und den Erwachsenen vorgegaukelt, er sei ein „lieber, guter” Weihnachtsmann. Wir fühlen uns nun in der Pflicht, die Stupidedia Leser einmal darüber aufzuklären, von welcher Sorte der Herr Weihnachtsmann denn IN WIRKLICHKEIT ist:

  • Der Herr Weihnachtsmann kommt nicht aus dem NICHTS und der Herr Weihnachtsmann ist auch keine übermenschliche Person, die uns ein GOTT geschickt hat. Der Herr Weihnachtsmann ist nichts anderes als ein ehemaliger katholischer Priester, der dem Suff verfiel und danach arbeitslos wurde.
  • Sein bürgerlicher Name ist „Nikolaus von Myra”! Wir wollen ihn nicht mehr „Weihnachtsmann” nennen. Wir nennen ihn ab sofort bei seinem RICHTIGEN Namen: Herr Myra.
  • Herr Myra schlug seinen Bruder tot, der den gleichen Namen hatte wie er.
  • Er zog sich einen Mantel an und ließ sich einen Bart wachsen, um fortan andere Menschen mit seinem Moral-Gehabe ohne jede Not zu belästigen.
  • Sein Mantel war zunächst in der schönen Farbe „Gold” gehalten. Später wechselte er die Farbe seines Mantels um in „Rot-Weiß”, nur weil er dafür Geld von der Firma „Coca-Cola” bekam.
  • Seinen von Ren-Tieren gezogenen Schlitten tauschte er schon vor langer Zeit gegen einen Düsen-Motor-Schlitten aus. Damit verpestet er die Luft – und das ausgerechnet in den höheren Himmels-Regionen, in denen die Ozon-Schicht OHNEHIN schon sehr dünn ist.
  • Der Weihnachtsmann hat viele Sklaven (Wichte) die rote Mützen tragen müssen und für ihn die Drecksarbeit machen.Mit diesen lebt er auf der Neverland Ranch .

Teilweise ist aber auch die unwahrscheinliche Vorstellung verbreitet, das der Weihnachtsmann ein Einbrecher ist. Als er durch den Kamin in ein Haus eingebrochen war, drehte er seinen vom Ruß geschwärzten Mantel um, der zur Tarnung innen mit rotem Innenfutter ausgestattet war, so dass er bei der Flucht diesen wenden konnte.

Im Jahre 2003 wurde endlich die Wahrheit als ein vom CIA gesponserter Dokumentarfilm herausgegeben . Auch die Fortsetzung hat hohe Wellen geschlagen. Die weihnachtsmarktverwöhnten Menschen konnten es einfach nicht akzeptieren, dass der Weihnachtsmann ein wildes Tier aus Finnland ist, das sich nach Menschenfleisch sehnt. Klingt komisch, ist aber so.
_________________________
* Quelle: Stupidedia, aus dem Artikel Weihnachtsmann

Aphorismus #946

Der Jesus von Nazareth, der als Messias auftrat, die Sittlichkeit des Gottesreiches verkündete, das Himmelreich auf Erden gründete und starb, um seinem Werke die Weihe zu geben, hat nie existiert. Er ist eine Gestalt, die vom Rationalismus entworfen, vom Liberalismus belebt und von der modernen Theologie mit geschichlicher Wissenschaft überkleidet wurde. Dieses Bild ist nicht von außen zerstört worden, sondern in sich selbst zusammengefallen, erschüttert und gespalten durch die tatsächlichen historischen Probleme.

Albert Schweitzer (1875 – 1965), Geschichte der Leben-Jesu-Forschung

DAVON wird man in den Weihnachtsgottesdiensten wie alle Jahre wieder NICHTS hören, obwohl es jeder Theologe einmal an der Uni gelernt hat, und jeder intellektuell Redliche auch zugeben wird, dass es so ist. Aber sagen, gar verkünden werden sie es nicht. Sind eben der Wahrheit verpflichtete Gottesmänner und -frauen.
Darum hier wie alle Jahre wieder Hinweise auf ein paar Artikel von mir über die Fakten zur christlichen Weihnacht: